Islamisches Zentrum Hamburg
Delicious facebook RSS An einen Freund senden drucken speichern XML-Ausgabe HTML-Ausgabe Output PDF
Nachrichten Code : 184113
Datum der Veröffentlichung : 11/9/2016 3:49:00 PM
Aufrufe : 1302

Stellungnahme: „Der Koran der Schiiten“


Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen

Salam Alaykum wa Rahmatullah

Sehr geehrte Islamische Ratsmitglieder,

zunächst bedanke ich mich für Ihre Frage und schätzte Ihre Bemühungen, um die Wahrheit aufzudecken. Das islamische Zentrum Hamburg, das die Schiitische Führung in Mitteleuropa vertritt, erklärt hiermit:

Alle Muslime, sowohl Schiiten als auch Sunniten trotz Unterschiede in einigen Gesichtspunkten, glauben an ein und denselben heiligen Qur’an, nämlich an den Qur’an, welcher für alle zugänglich ist.

Die unwiderlegbaren historischen Fakten zeigen, dass die Schiiten zu keiner Zeit an eine Fälschung des heiligen Qur’ans geglaubt haben. Aus diesem Grund haben alle schiitischen und sunnitischen Persönlichkeiten, stets die Fälschungstheorie des heiligen Qur’ans stark abgelehnt, darunter sind z.B. folgende Personen:

Fazl ben Schazan فضل بن شاذان (180-290 Hijra sowie  796-873 n.Chr.),

Schaykh Mufid شیخ مفید (336-413 Hijra sowie  947-1022 n.Chr.),

Sayed Murtaza Alam-al-Huda سیّد مرتضی علَم الهدی (355-436 Hijra sowie  965-1044 n.Chr.),

Schaykh Attaefa Tousi شیخ الطائفه طوسی (385-460 Hijra sowie 996-1067 n.Chr.),

Amin ul-Islam Tabarsi امين الاسلام طبرسي (468-548 Hijra sowie 1075-1153 n.Chr.),

Abduljalil Qazwini Razi عبد الجليل قزويني رازي (6. Jahrhundert sowie 12. Jahrhundert n.Chr.),

Sayed ibn Tawous سيّد بن طاووس (589-664 Hijra sowie 1193-1266 n.Chr.),

Allama Hilli علامه حلّي (648-726 Hijra sowie 1250-1325 n.Chr.) und…

und zu unserer Zeit,

Imam Khomeini امام خمینی, der schiitische Großgelehrte und viele andere.

Wir möchten betonen, dass in der aktuellen sozialen und politischen Lage, einige extremistische Strömungen, wie z.B. die Takfiri-Jihadisten im Namen des Islams versuchen, andere islamische Rechtsschulen zu ungläubig und somit für „Vogelfrei“ zu erklären. Solche irreführenden Themen aufzubringen, ist eine Hilfe für solche extremistischen Strömungen und wird allein dazu dienen, die islamische Umma zu spalten.

Wir erklären hiermit nochmals explizit, dass die Schiiten genauso sowie unsere sunnitischen Geschwister, von Anbeginn der Geschichte Islams bis zum heutigen Tage, an ein und denselben Qur’an glauben und festhalten. Wir erkennen den heilige Qur’an ohne jegliche Veränderung als göttliche Offenbarung an. Jenes göttliche Wort, welches unserem Propheten Muhammad (Friede sei mit ihm und seinen Nachkommen) vom Himmel herabgesandt wurde und der beste Zeuge hierfür ist der heilige Qur’an selbst, denn im Vers 9 der Sura Al-Hijr steht:

«انّا نحن نزّلنا الذّکر و انّا له لحافظون»

Wir haben die Ermahnung herabgesandt, und Wir bewahren sie für immer und ewig. (15.9.)

Wasalam

Hinweis: Eine ausführlichere Erklärung zu diesem Thema, finden Sie auf der Webseite der Islamischen Akademie Deutschland e.V. (www.islamische-akademie.de).



Kommentar



Zeige nichtöffentliche